Als Fachkraft für Datenschutz
bei der DEKRA zertifiziert!

Unter der Zertifikatsregister-Nummer PC18901-601 bin ich jetzt als “Fachkraft für Datenschutz” bei der Dekra zertifiziert!

Mit einer Fortbildung vom Frühjahr 2018 rücken meine jahrzehnte­lange Tätigkeit in Rechtsanwaltskanzleien und meine jetzige Selbstständigkeit im Bereich Webseiten-Erstellung ein bisschen näher zusammen. Ich darf ab sofort Aufträge annehmen als Datenschutzbeauftragte und Unternehmen durch den Dschungel der DSGVO und des Bundesdatenschutzgesetzes führen.

 

Worum geht es in der Zertifizierung?

Die Dekra hat in einer mehrstündigen Prüfung mein Wissen in folgenden Sachgebieten geprüft:

  • Inhalte sowie Umsetzung der EU-DSGVO und des BDSGneu
  • Datenschutzgrundsätze
  • Datenschutzbeauftragte/r in der Praxis
  • Datensicherheit und IT-Sicherheit: Technische und organi­satorische Maßnahmen
  • Umgang mit den Aufsichtsbehörden
  • Haftung und Sanktionen
  • Organisation des Datenschutzes im Unternehmen
  • Auftragsverarbeitung und Datenübermittlung

Die Zertifizierung ist kein “Orden für die Ewigkeit”, sondern gilt zunächst für die Dauer von drei Jahren. Sie muss durch den Nachweis ständiger Fortbildungen verlängert werden, sonst verfällt dieses Qualitätssiegel.

 

Kommentare sind geschlossen.