Endlich Breitband in Dithmarschen

Nutzen Sie Ihre Chance

Ab Ende 2018 soll es endlich auch bei uns im Süden Dithmarschens so weit sein: Wir bekommen Breitband!

Schnelles Internet bedeutet vor allem: schnellere Kommunikation. Die Nutzung des Internets zur schnellen Information und Kommunikation wird auch hier zunehmen. Der nächste Betrieb ist nur einen Mausklick entfernt. Jetzt ist für alle Gewerbetreibenden, Handwerker und Freiberufler spätestens Zeit, sich eine eigene Webseite zuzulegen.

Wer das Internet beruflich in Dithmarschen nutzt, dessen Geduld wird im Moment in vielen Orten noch auf eine harte Geduldsprobe gestellt: Langsamer oder sogar unmöglicher Datentransfer, langes Warten auf Uploads/Downloads, Abbruch der Übertragungen von Webinaren (Online-Schulungen) und noch mehr.

Damit ist bald Schluss. Das schnelle und flüssige Internet wird 2018 auch die Gegend zwischen Meldorf und dem NOK erreichen.

Spätestens jetzt sollten Sie sich eine eigene Webseite zulegen

Eine Webseite für Ihren Betrieb ist kein Luxus, sondern unverzichtbare Geschäftsausstattung. Sie haben doch auch Briefpapier mit Ihrem Namen und einem Logo? Visitenkarten? Ihren Firmenwagen extra beschriftet? Dort können Sie in Kürze Ihre neue Webseite bekannt machen.

Wo genau wird Breitband verfügbar sein?

In Bargenstedt, Krumstedt, Nindorf, Schafstedt, Tensbüttel-Röst und Wolmersdorf
Averlak, Buchholz, Eddelak, Kuden, Brunsbüttel Blangenmoor
Diekhusen-Fahrstedt, Dingen, Helse, Neufeld, Neufelderkoog, Ramhusen, Schmedeswurth und Volsemenhusen
Brickeln, Eggstedt, Frestedt, Großenrade, Hochdonn, Quickborn, Schafstedt-Süd und Süderhastedt
(Alle Angaben gemäß Verlautbarungen der durchführenden Firma)

Wo geht es noch in 2018 weiter?

In Barlt, Busenwurth, Gudendorf, Trennewurth, Windbergen

Weitere Infos gibt es auf der Webseite der durchführenden Firma swn

 

Kommentare sind geschlossen.